Kategorie Archiv: Intralogistik

Tyro liefert Fernbedienung für Logistikzentrum

Transportbändern-Fernbedienung

Die Aberle GmbH aus dem deutschen Ort Leingarten ist spezialisiert auf die Automatisierung von intralogistischen Systemen. Für einen großen Online-Händler für Mode- und Lifestyle-Produkte, haben sie in einem neuen Logistikzentrum ein internes Transportsystem installiert. Ziel der Automatisierung des internen Transports ist es, die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Logistik weiter zu verbessern. Das Unternehmen versendet täglich […]

Asphalttrailer mit Tyro Funksteuerung ausgerüstet [Video]

Haben Sie sich mal gefragt, wie in einem Tunnel asphaltiert wird? Meistens reicht die Tunnelhöhe nicht einmal aus, um den Asphalt aus den Trailern zu kippen. Do-Wa Trailers aus den Niederlanden haben einen Trailer entwickelt, der den Asphalt per Förderband aus dem Trailer fördert. „Einfach gelöst“ denken Sie vielleicht, aber ganz so einfach ist das […]

Schranken per industrieller Funksteuerung gesteuert

Funksteuerung für Schranken vom Spezialisten für Fernsteuerung, Tyroremotes.de

Wolfskuil ist ein altes Völkchen in Nijmegen (NL). Das Gebiet nordöstlich der Stadt ist in den 10er und 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden. Das Stadtbild ist hier gekennzeichnet von ein Paar größeren Alleen, sowie kleineren Wohnstraßen und Plätzen. Die Struktur alter Feldwege ist noch deutlich nachvollziehbar.

Tyro Funkfernsteuerung eingesetzt in der Zeche Ibbenbüren

Seit dem 16. Jahrhundert wird in Ibbenbüren Steinkohle abgebaut. Aufgrund des Trends zu erneuerbaren Energien werden laut Regierungsbeschluss auch die letzten verbliebenen Zechen bis 2018 stillgelegt. Lediglich die Zeche Ibbenbüren und eine weitere bleiben bis zum Schluss aktiv. Um bis dahin die in ca. 1500 Metern untertage abgebaute Steinkohle so effizient wie möglich abzubauen und […]

Funksteuerungen für den internen Transport

Viele betriebsinterne Prozesse sind mittlerweile automatisiert und werden mit Hilfe von Fernsteuerungen kontrolliert, bei Bedarf gesteuert oder bei Gefahr abgeschaltet.

Eine Fernsteuerung hat in nahezu allen Fällen Vorteile gegenüber kabelgebundenen Lösungen. Mit einer Funksteuerung hat der Benutzer eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bei der Bedienung, kann bei Bedarf auf Abstand gehen, bzw. an bestimmten Stellen näher herankommen, wenn es um Einstellungen im Millimeterbereich geht. In allen Fällen entfällt mit einer Funksteuerung allerdings ein Kabel, welches nicht mehr aufwendig verlegt, angeschlossen und bei Verschleiß ausgetauscht werden muss.

Funksteuerung von Tyro Remotes – Maßarbeit & Qualität

Tyro Remotes legt großen Wert darauf, die Anmerkungen und Vorschläge der jeweiligen Benutzer mit in die Entwicklung der eigenen Produkte einfließen zu lassen. Die Handsender sind deshalb so gestaltet, dass sie angenehm in der Hand liegen und intuitiv bedienbar sind.
Die Reaktionszeit der Tyro Funksteuerungen liegt bei 0,07 Sekunden, wodurch Befehle sofort vom ​Funkempfänger​ umgesetzt werden. Die Möglichkeit alle gängigen Felbussysteme wie CANopen, Profibus, Devicenet, CC-link, Modbus, Ethernet/IP, Sercos, Componet und Controlnet zu nutzen und mehrere Sender auf einen Empfänger zu programmieren, macht Tyro Funkfernsteuerungen sehr beliebt und gleichzeitig für viele Anwendungen einsetzbar.

Funksteuerung für individuelle Einsatzgebiete

Die bestehenden Projekte von Tyro Remotes zeigen, wie divers die Einsatzgebiete von Tyro Funksteuerungen sind. Auch in der Intralogistik sind Funksender und Funkempfänger keine Seltenheit und sorgen für mehr Sicherheit sowie Effizienz. Häufig werden Funksteuerungen mit mehreren Funktionstasten genutzt, da verschiedene Kanäle für den Benutzer übersichtlich einprogrammiert werden können. Beispielsweise kann eine 6-Kanal Fernsteuerung oder falls benötigt auch eine 10-Kanal Fernsteuerung eingesetzt werden, je nach Wunsch und Bedürfnis des Kunden. Unter anderen sind die ​Libra​, ​Pyxis​ und ​Corvus Fernsteuerungen sehr flexibel einsetzbar, da sie mit 2-8 Kanälen programmiert werden können.